aldi alu city bike

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:) :D :-P :lol: :mrgreen: :| :shock: :eek: :x 8-) :suspekt: :tock: :geek: :oops: :cry: :evil: :roll: :???: :?: :idea: :arrow: :dance: :wub: :wut: :smhair: :bussi: ventilator :google: :danke: :LOLHAIR: :archiv:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: aldi alu city bike

Re: aldi alu city bike

von JuergenB » 15.10.2004

Hallo Leo, wenn es das Fischer Bike ist, dann hast Du nur die Chance das bei der Service-Adresse zu bestellen. Oder aber du gehst in einen Radladen bei dir in der Gegend, und kaufst das Teil da, wenn es denn eine Marken Schaltung wie z. B. Shimano sein sollte!

Gruß

Jürgen

P. S. Die Service Adresse von Fischer solltest Du auch im Bereich Service-Adressen finden!

Re: aldi alu city bike

von Leo » 15.10.2004

Hallo,
habe im März 2002 ein Aludamenrad mit 7gang Nabenschaltung gekauft. Kann mir jemand eine Serviceadresse in der Nähe von Gelsenkirchen nennen, da ich ein Ersatzteil für die Gangschaltung benötige?
Vielen Dank
Gruß Leo

Re: aldi alu city bike

von Arielle » 09.10.2004

Hallo Leute,
auch ich kann nur negatives über das Alu City Star berichten. Dabei wäre die Mängelliste zu lang, um sie hier einzustellen. Meins ist 1 1/2 Jahre alt und der Fahrradmechaniker, zu dem ich es bringen wollte, hat sich wegen Verkehrsuntauglichkeit geweigert, das Rad zu reparieren (weil er es mit seinem Gewissen nicht vereinbaren wollte). Ich habe auch schon Stürze (und ne nette Narbe hinter mir) und werde mir jetzt ein neues Rad kaufen (nicht von Aldi oder anderem Discounter). Ich hoffe noch auf Kulanz seitens Aldi, aber fahren werde ich das Rad nicht mehr.
Fazit: Weiches Material, schlechtes Durchhaltevermögen bei täglichem Einsatz. Nicht zu empfehlen.
Gruß,

Arielle

Re: aldi alu city bike

von Matthias » 26.08.2004

Frank Gerhardt schrieb:
-------------------------------------------------------

> Ich habe bei Aldi keine Garantieansprüche mehr

Such mal im ARCHIV nach dem Rad. Normalerweise steht da immer dabei, dass die Räder 10 Jahre Garantie auf Rahmen- und Gabelbruch haben.

Gruß
Matthias

Re: aldi alu city bike

von Frank Gerhardt » 26.08.2004

Wir aben vor 2,5 Jahren das Alu City Star Damenrad bei Aldi gekauft.
Vor zwei Tagen ist meiner Frau bei (Gott sei Dank) geringer Fahrt das fette Rahmenrohr gebrochen. Nicht an der Schweißnaht einfach mitten durch.
Sie hat einen Stunt hingelegt der ihr einen augerissenen Fuß und Schirfwunden
eingebracht hat.

Ich habe bei Aldi keine Garantieansprüche mehr und will nun an die Firma ran, weil ich denke so ein Rahmen muß länger halten als 30 Monate.
Hast du noch Anschrift und genaue Bezeichnung des Hersteller.
Ich habe leider nichts mehr von diesem Rad.

Gruß und Danke F.Gerhardt

PS meine Frau wiegt 60 kg

Re: aldi alu city bike

von Rainer » 11.08.2004

Das Fahrrad hat mich nur geärgert, weil ich immer wieder eine Reifenpanne hatte. Das Loch war immer am Innendurchmesser des Schlauchs. Am Anfang hatte ich den Verdacht, das es die Nahtstelle der Felge war. Ich habe sie glatt geschmirgelt und mit Isolierband abgeklebt. Ich hatte jedoch wieder eine Reifenpanne. Jetzt war ich der Meinung, dass es an der Qualität des Schlauchs lag, weil er viele Längsnähte hatte. Ich kaufte mir also einen Schlauch der Firma Schwalbe.
Anfang Mai wollte ich an einer Fahrrad-Tour teilnehmen. Doch gleich am Anfang wieder eine Reifenpanne. Doch diesmal war ein Glassplitter im Mantel. Auch dieses wollte ich ausschließen und kaufte mir 2 neue Mäntel Schwalbe „Marathon Puls“ smartguard und einen neuen Schlauch mit einem langen Ventil. Am 1. Pfingsttag fuhr ich eine längere Strecke ca. 25 Km. Nur die letzten 3 Km schaffte ich nicht, da ich wieder eine Reifepanne hatte. Doch ich hatte Werkzeug und Schlauch mit.
Am 2. Pfingsttag untersuchte ich das Hinterrad genau. Der Schlauch hatte wieder am Innerdurchmesser in Längsrichtung einen ca. 3mm langen Schlitz. Ich setzte den Schlauch auf die Felge und markierte die Felge auf Umschlag ( je nachdem wie der Schlauch montiert war), doch an der Felge war nichts zu sehen. Nun setzte ich den heilen Schlauch auf die Felge und ich sah, dass er an einer markierten Stelle auch eingeschnitten war, ohne das die Luft entwich . Ich hob die dünne aufgeklebte Folie (Felgenband) an und sah zwei umlaufende scharfkantige Erhöhungen. Nun hatte ich den Grund für meine Reifenpannen entdeckt. Ich reklamierte dies im Aldi-Markt in der Sven-Hedinstr. Der Marktleiter gab mir die Telefonnummer des SI-Zweiradservice, die am 15.6.2004 den Kundendienst schickten und beide Räder, Hinterrad komplett mit Mantel und Schlauch und Vorderrad, auf das der vorhandene Original-Schlauch und mein neuer Mantel montiert wurden, tauschten. Ob die neuen Felgen ohne Mängel wären, wollte mir der Monteur nicht sagen und machte auch nicht den Versuch dies zu kontrollieren. Nachdem der Monteur nicht mehr da war, tauschte ich die Mäntel des Hinterrades und musste feststellen, dass auch diese Felge 1 scharfkantige Erhöhung hatte.

Dieses habe ich per e-Mail beim SI-Zweiradservice wie folgt reklamiert:

Ich erwarte von Ihnen, das die beiden Räder gegen neue ohne scharfkantige
Erhöhungen mit einen vernünftigen Felgenband, wie sie bei denFahrrädern
ohne Federung eingesetzt wurden, ausgetausch werden.

Sehen Sie sich bitte die ausgetauschten Räder an, bevor Sie diese erneut austauschen.

Ich werde diesmal das Felgenband abnehmen.


Es kam am 20.7.2004 wieder ein Monteur vom SI-Zweiradservice und wollte die Räder tauschen, doch alle auf dem Servicewagen befindlichen Felgen hatten den gleichen Fehler.

Daraufhin kam am 2.8.2004 wieder der 1. Monteur, tauschte das Hinterrad erneut und behauptete, es gebe keine anderen Felgen ( Ich habe jedoch Felgen ohne diesen Fehler gesehen ) und sollte erst mal testen, ob der Reifen mit Originalmantel wieder einschneidet.

Hierauf beschwerte ich mich noch einmal beim Einkauf der Firma ALDI.

Der Einkauf setzte sich direkt mit dem Hersteller in Verbindung. Dieser wollte sich innerhalb von 2 Tagen bei mir melden. Es meldete sich jedoch der SI-Zweiradservice (si-service@prophete.net Hersteller: http://www.prophete.de/ ) und bot mir an zwei Laufräder aus älteren Produktionen zu schicken. Hiermit war ich einverstanden und wollte sie auch gerne selber montieren.
Heute kamen beide Laufräder komplett mit Mantel an. Sie hatten den gleichen Fehler.

Die können Ihren Schrott abholen.

WARNUNG: aldi alu city bike: Bei mir Rahmenbruch!

von Martin Nagelmüller » 28.07.2004

Hallo!

Jetzt muß ich doch leider ´mal was Gegenteiliges berichten.

Zunächst schien mir das Rad auch sehr gut - Nabendynamo, Federung etc.
Negativ: Trotz Alu ist das Rad sehr schwer.
Hier zeigt sich wieder ´mal, daß bei dem im Vergleich zu Stahl weniger festen Alu stärkere Rohr-Wandstärken erforderlich sind
Ein Kumpel von mir (High-End-Fahrradhändler) war skeptisch.
Er prophezeite mir gleich nach Kauf entweder einen Defekt der Hinterradfederung oder gleich einen Rahmenbruch.
Und: Er hat (leider) Recht behalten!
Heute ist mir der Alu-Rahmen gebrochen. Gleich an der Hinterradschwinge beim Ansatzpunkt der Schweissnaht der Federung. Ingenieursmäßig betrachtet der wunde Punkt des Alu-Rahmens.
Ich benutzte das Rad oft und manchmal auch mit Satteltaschen; gelegentlich fuhr ich auch mal recht schnell über Kopfsteinpflaster.

Meine Erfahrung mittlerweile:
Das Rad mag für langsame Fahrten in die Stadt usw. recht praktisch sein, aber als Gebrauchs- oder Tourenrad (v.a. als Lastesel) ist es ABSOLUT UNBRAUCHBAR!
Ich muß dazu sagen: Vorher hatte ich ein 15 Jahre altes Hercules-Standard-Rad(Stahlrahmen) derselben Preisklasse. Hier gab´s trotz weitaus dünnerem Rahmen nie Probleme.

Fazit:
Für Zuckeltouren absolut OK, das Aldi-Rad. Wer aber eine sportliche Natur ist, sollte von diesem Ding unbedingt die Finger lassen. Alu-Rahmen sind generell gefährlich, was Ermüdungsbrüche angeht. Das aldi-Rad ist durch die komplexe Bauweise (Federung!) hierfür besonders anfällig. Und ein Rahmenbruch kann schnell zu einem BÖSEN Unfall führen.

Ich schau´, daß ich mein Geld wieder krieg und kauf´ mir ein Stahlrad mit Federgabel; ohne Hinterradfederung.

Schade!
Alu

Re: aldi alu city bike

von steen ovesen » 19.07.2004

Guten Tag Smilla
Hast Du die Aku City Bikes schon verkauft?
Entschuldige dass I ch so spät bin.

Steen
Bruxelles.

Re: aldi alu city bike

von Murphy » 17.06.2004

Moin,
ich habe mir vor kurzem ein solches "Alu City-Star" von Aldi gekauft und bin bisher damit sehr zufrieden.(ca. 300 km gefahren)
Habe mich aus Faulheit für die sog. Damen-Variante entschieden, da ich fast immer mit dem Hund unterwegs bin und das auf- und absteigen damit einfacher geht. Ein vergleichbares Bike vom "local Bike-Dealer" sollte mit ähnlicher Ausstattung min. 800€ kosten...
Und wo findet man schon ein nahezu komplett ausgestattetes Fahrrad, vor allem in dieser Qualität, für diesen Preis?
Natürlich muss man nach dem Kauf einiges am Bike justieren(z.B. Bremsen), alle Schrauben kontrollieren etc., aber danach steht dem Spass nichts im Weg.
Mein vorhergehendes Fahrrad war wesentlich teurer, deutlich unbequemer und längst nicht so ausgestattet, eben ein sog. "Marken-Fahrrad". Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb kann es einem Vergleich nie standhalten.
Auch meine anfängliche Skepsis hinsichtlich Einrohrrahmen, dazu noch aus Alu, hat sich völlig in Luft aufgelöst, da ich "grazile" 130kg auf die Waage bringe....

Re: aldi alu city bike

von Wolfgang Kleeblatt » 09.05.2004

Hallo,

ich hätte Interesse an den Fahrrädern, wie sind sie denn ausgestattet?

Nach oben